Mittwoch, 19. März 2008

Osterrätsel (Die Aufgabe)

Ostern ist - anders als Weihnachten mit seinem Einkaufsstress - ein beschauliches Fest. Über Gründonnerstag und Karfreitag wird man gemächlich auf die beiden Feiertage hin geführt und hat dann viel Ruhe und Zeit zum Ausspannen. Da kommt ein Rätsel gerade recht, mit dem man seine Neuronen beschäftigen kann. Ein Osterrätsel, gewissermassen.

Nun, ich präsentiere Ihnen eins und kleide es in die Frage: "Was ist die grösste Entdeckung beziehungsweise Erfindung in der Geschichte der Menschheit?" (Entdeckung und Erfindung nehme ich mal synonym, obwohl sie natürlich leicht unterschiedlich zu definieren sind.)

"Absurd, diese Frage", werden Sie sagen. Denn die Menschen haben in ihrer Geschichte so viele grossartige Erfindungen/Entdeckungen gemacht. Den Urknall, das Auto, das Flugzeug, das Feuer, die Pille und so weiter und so fort. Wie soll man da wichten?

Ich gebe Ihnen eine kleine Hilfe. Die Entdeckung/Erfindung, welche mir vorschwebt, ist vorallem nützlich, ja ungemein nützlich. Jeder Mensch nimmt sie ein- oder mehrmals in seinem Leben in Anspruch und möchte in dieser Situation keinesfalls darauf verzichten. So, das soll nun aber reichen. Die Auflösung kommt mitte nächster Woche an gleicher Stelle.

Frohes Raten - und frohe Ostern!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Dr. Willy Marth
Im Eichbäumle 19
76139 Karlsruhe

Telefon: +49 (0) 721 683234

E-Mail: willy.marth -at- t-online.de